Division for Traffic Safety and Reliability

Sicherheitsgrundlagen des automatisierten Fahrens [SAF]

Studiengang Bachelor, Dual Bachelor und Master of Science Sicherheitstechnik und Master of Science Qualitätsingenieurwesen (PO2017)
Kontext Disziplinübergreifender Wahlpflichtbereich / Wahlfach
Veranstaltungsnummer SIC032060 [DüW-a]
Lehrform Vorlesung + Seminararbeit (2 SWS)
Aufwand 90 h (3 LP)
Termin Sommersemester, donnerstags um 10:00 Uhr im Raum W.10.001
Prüfung Präsentation mit Kolloquium (30 Minuten) + Hausarbeit in Gruppen von maximal 4 Teilnehmern
Moodle Kurs-ID: 24697 - Einschreibeschlüssel: SAF22/23

Die Vorlesung behandelt die interdisziplinären Grundlagen der Verkehrsflusstheorie, der Straßenverkehrssicherheit und des automatisierten Fahrens. Der Schwerpunkt liegt dabei auf automatisierten und vernetzten Fahrzeugen (AVF) sowie Systemen zur automatischen Abstands- und Geschwindigkeitsregelung (ACC-Systeme). Im Rahmen von Seminararbeiten werden die Studierenden mit Hilfe der Open Source Software NetLogo Straßenverkehrsflüsse und automatisierte Fahrfunktionen simulieren, analysieren und mit realen Daten vergleichen sowie in Arbeitsgruppen ausgewählte Fachartikel kritisch lesen, analysieren und präsentieren.

  1. Einführung in die Verkehrstheorie und Verkehrsautomatisierung
  2. Variablen und Messmethoden
  3. Empirische Charakteristiken des Verkehrsflusses
  4. Sicherheitsgrundlagen des automatisierten Fahrens
  5. Abstands- und Geschwindigkeitsregelanlage
  6. Einführung in die Multiagenten-Simulationsplattform NetLogo
  7. Seminararbeit:  Simulation von Abstands- und Geschwindigkeitsregelanlagen

    

Weitere Infos über #UniWuppertal: