Fachgebiet für Verkehrssicherheit und Zuverlässigkeit

Sicherheitsgrundlagen des automatisierten Fahrens [SAF]

Studiengang Bachelor, Dual Bachelor und Master of Science Sicherheitstechnik und Master of Science Qualitätsingenieurwesen (PO2017)
Kontext Disziplinübergreifender Wahlpflichtbereich / Wahlfach
Veranstaltungsnummer SIC032060 [DüW-a]
Umfang Vorlesung + Seminararbeit unter Verwendung eines Computers (2 SWS), 90 h (3 LP)
Termin Sommersemester, donnerstags um 10:00 Uhr im Raum W.10.001
Prüfung Vortrag + Bericht in Gruppen von maximal 4 Teilnehmern
Moodle Kurs-ID: 966282 - Einschreibeschlüssel: SAF21/22

Inhalte dieser Vorlesung sind u.a. Grundlagen der Verkehrsflusstheorie, der Verkehrssicherheit sowie des automatisierten und vernetzten Fahrens. Im Mittelpunkt der Untersuchungen stehen Adaptive Cruise Control (ACC)-Systeme zur Regelung der Fahrzeuggeschwindigkeit und aus der Verkehrsliteratur entlehnte Fahrzeugfolgemodelle. In diesem Modul werden Verkehrsflüssen mit Hilfe der Software NetLogo simuliert und analysiert sowie mit realen Daten verglichen. Im Rahmen ihrer Seminararbeiten werden die Studierenden in Arbeitsgruppen ausgewählte Fachartikel kritisch lesen, analysieren und präsentieren.

  1. Einführung in die Verkehrstheorie und -automatisierung
  2. Variablen und Messmethoden
  3. Empirische Charakteristiken des Verkehrsflusses
  4. Automatisiertes Fahren
  5. Abstands- und Geschwindigkeitsregelanlage
  6. Einführung in NetLogo
  7. Seminararbeit:  Simulation von Abstands- und Geschwindigkeitsregelanlagen mit NetLogo

    

Weitere Infos über #UniWuppertal: